Analytics & Wearables

Telstar 18: Adidas präsentiert smarten WM-Ball

Telstar 18: Adidas präsentiert smarten WM-Ball
Adidas
geschrieben von Philipp Ostsieker

Die WM 2018 in Russland wird zur Bühne zahlreicher neuer Innovationen. Nun hat Adidas seinen neuen smarten WM-Ball vorgestellt. Der „Telstar 18“ ist eine Nachbildung des originalen Telstar-Balls, mit dem die Nationalmannschaften bei den Weltmeisterschaften 1970 und 1974 spielten.

Dieser WM-Ball wird der bis dato technisch fortschrittlichste sein. Innerhalb des Balls befindet sich ein NFC-Mikrochip. Dieser Chip wird es Fans ermöglichen, mittels Smartphone direkt mit dem Ball zu interagieren. Jeder Ball generiert eine einzigartige Kennung, dank der die Nutzer exklusive Inhalte und Informationen freischalten kann. Zudem erhalten die Nutzer Zugang zu diversen spielerischen Herausforderungen, an denen sie vor der WM 2018 teilnehmen können.

„Der ursprüngliche Telstar ist einer der legendärsten Fußbälle aller Zeiten, der das Fußball-Design nachhaltig verändert hat“, erklärt Roland Rommler, Category Director of Football Hardware bei Adidas. Die heute ganz logische Kombination aus Schwarz und Weiß war auf den damaligen Schwarz-Weiß-Fernsehgeräten besonders gut zu erkennen. „Es war für uns eine wirklich spannende Herausforderung, diesen neuen Telstar 18 zu entwickeln und dabei dem Original so weit wie möglich treu zu bleiben.“

WM-Ball verbindet Tradition & Innovation

„Das erste Mal überhaupt haben wir einen NFC-Chip im Ball, der perfekt mit dem Konsumenten interagieren kann“, beschreibt Rommler. „Wenn du via Smartphone auf den Ball tippst, schaltest du damit ein Nutzererlebnis frei, von dem wir glauben, dass es absolut einzigartig und ikonisch im Vergleich mit älteren Bällen ist. Die neue Panelstruktur und Inklusion eines NFC-Chips hebt Fußball-Innovation und -Design auf ein neues Level und bietet sowohl Konsumenten als auch Spielern ein völlig neues Erlebnis.“

adidas miCoach 2

adidas miCoach 2

In den Entwicklungsprozess waren unter anderem Manchester United, Real Madrid sowie das kolumbianische Nationalmannschaft involviert. Der Telstar 18 ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Etablierung von Wearables im Sport. Inwiefern der neue WM-Ball auf eine ähnliche Logik wie der adidas miCoach SMART BALL zurückgreift, können wir nur vermuten.

Einige Spieler senden jedenfalls ein erstes positives Feedback, so auch Barça-Star Lionel Messi. Der fünfmalige argentinische Welfußballer: „Ich hatte das Glück, dass ich diesen Ball etwas früher kennenlernen und ihn ein wenig ausprobieren durfte. Ich mag alles daran: das neue Design, die Farben – einfach alles.“

Alle WM-Bälle seit 1930

WM 2014 in Brasilien: Adidas Brazuca

WM 2010 in Südafrika: Adidas Jabulani

WM 2006 in Deutschland: Adidas +Teamgeist

WM 2002 in Südkorea & Japan: Adidas Fevernova

WM 1998 in Frankreich: Adidas Tricolore

WM 1994 in den USA: Adidas Questra

WM 1990 in Italien: Adidas Etrusco Unico

WM 1986 in Mexiko: Adidas Azteca Mexiko

WM 1982 in Spanien: Adidas Tango Espana

WM 1978 in Argentinien: Adidas Tango Riverplate

WM 1974 in Deutschland: Adidas Telstar Durlast

WM 1970 in Mexiko: Adidas Telstar Durlast

WM 1966 in England: Slazenger Challenge 4 Star

WM 1962 in Chile: Mr. Crack, Top Star

WM 1958 in Schweden: Top Star

WM 1954 in der Schweiz: Swiss World Champion

WM 1950 in Brasilien: Superball Duplo T

WM 1938 in Frankreich: Allen

WM 1934 in Italien: Federale 102

WM 1930 in Uruguay: Tiento, T-Model

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Chefredakteur vom matchplan mag, Medienmanager (MBA) und Teilnehmer des General Management Programs in Sports Business an der SPOAC – Sports Business Academy by WHU.

Kommentieren