Audience Development

AS Rom: Individuelle Highlight-Clips für Fans

AS Rom: Individuelle Highlight-Clips für Fans
Screenshot
geschrieben von Philipp Ostsieker

Seine Fans entscheiden zu lassen, welche Highlights sie sehen möchten, mag banal klingen. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Das denken sich auch die Macher beim AS Rom. Der Serie-A-Klub geht mit seiner Lösung „SmartReplay“ sogar einen Schritt weiter.

Die Plattform nutzt einen Fan-zentrierten Ansatz. Für Fans des AS Rom bietet sich ein einfacher Weg, um genau jene Highlights zu finden, die sie sehen möchten.

Wir alle kennen den gewöhnlichen Ansatz, sich Sport-Highlights anzuschauen. Meist konsumieren wir ein Video mit den wichtigsten Szenen innerhalb von zwei bis drei Minuten. Viele Zuschauer suchen nach einem bestimmten Highlight, müssen aber oft bis zum Ende warten bis sie es finden.

SmartReplay verwandelt diesen passiven Ansatz in ein aktiveres Erlebnis. AS Rom etwa bietet ein neues interaktives „Francesco Totti“-Video. Drückt ein Nutzer auf „Play“, erhält er direkt drei Highlight-Optionen: Tore, Vorlagen und Jubel. Jede Kategorie bietet wiederum klickere Links zu diesen entscheidenden Spielszenen.

AS Rom setzt Fans in den Fokus

Für die Fans des AS Rom bietet sich ein strukturiertes, leicht zu bedienendes Erlebnis.

„Fans wollen kein passives Erlebnis“, ist sich Paul Rogers sicher. Der Head of Digital beim AS Rom weiter: „Sie wollen mehr Kontrolle, wie und wo sie mit Inhalten interagieren können. Und wir haben mit SmartReplay einen Partner, der genauso denkt.

SmartReplay bietet zudem Daten zum Nutzerverhalten in Echtzeit. Smart Replay und der AS Rom führten eine Case Study auf Basis zahlreicher interaktiver Videos durch. Diese brachte interessante Erkenntnisse, u.a.:

  • Jeder Nutzer trifft während des Videokonsums im Schnitt vier Entscheidungen.
  • 45 Prozent der Nutzer bevorzugen, wenig überraschend, „Tor“-Sequenzen.
  • 55 Prozent der Nutzer schauen Videos zu „Reaktionen“ oder „Chancen“. Dies wird dadurch beeinflusst, dass sie eine direkte und kontextualisierte Auswahl im Player erhalten.
  • Unabhängig vom Kontext generieren Video mit Edin Dzeko die meisten Klicks. Solche Information hilft dem AS Rom bei seiner Strategie zu Inhalte-Produktion und Fan-Interaktion

Am wichtigsten: Die ersten Reaktionen sind sehr positiv. Der AS Rom könnte damit gute Chancen, die so wichtige Aufmerksamkeit für seine digitalen Angebote zu erhöhen.

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Chefredakteur vom matchplan mag, Medienmanager (MBA) und Teilnehmer des General Management Programs in Sports Business an der SPOAC – Sports Business Academy by WHU.

Kommentieren