Klubs & Marken

BILDplus glaubt an Joshua Kimmich

BILDplus glaubt an Joshua Kimmich
Axel Springer
geschrieben von Philipp Ostsieker

Montag startet exklusiv bei BILDplus die neue Dokumentation „Joshua Kimmich – Glaub an Dich!“ (#believeinyourself). Die zehnteilige Video-Serie ist eine Co-Produktion von BILD und UFA Lab. Das Format zeigt den Aufstieg Kimmichs zum Nationalspieler und Weltklasse-Verteidiger.

Ab dem 20. November stehen die Folgen 1 bis 5, ab dem 27. November zusätzlich die Folgen 6 bis 10 der zehn- bis zwölfminütigen Episoden unter kimmich.bild.de bereit, in denen der Aufstieg des 22-jährigen Fußballers aus einer kleinen Gemeinde bei Stuttgart in die Fußball-Elite Deutschlands gezeigt wird, von seinen ersten Stationen beim VfB Bösingen über Leipzig nach München und in die Nationalelf.

Etwa zwei Jahre begleitete der Journalist Jan Mendelin Joshua Kimmich mit einem Kamerateam. Dabei sprach er mit Weggefährten aus der Kindheit. Mitspieler wie Mats Hummels oder Thomas Müller kommen ebenfalls zu Wort. Bundestrainer Joachim Löw und die Bayern-Bossen Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge äußern sich ebenfalls.

Die Titel der ersten fünf Folgen stehen schon fest:

  • 1. Folge: „Meine Kindheit“
  • 2. Folge: „Meine Zeit im Internat“
  • 3. Folge: „Meine Motivation“
  • 4. Folge: „Mein erster Profi-Vertrag“
  • 5. Folge: „Mein Durchbruch“

Joshua Kimmich als neuer Serienstar?

Das Format ergibt für alle Beteiligten durchaus Sinn. Der FC Bayern verfügt über diverse Top-Stars. Diese stehen aber größtenteils im Zenit ihres Schaffens, sportlich, aber auch hinsichtlich ihrer Star-Power. Joshua Kimmich kommt als „Rising Star“ gerade recht. Im Soccerstar Index von Jung von Matt/sports belegt er derzeit „nur“ Platz 13. Damit führt er aber die nachfolgende Generation von DFB-Nationalspielern an. Noch steht Kimmich hinter Müller, Hummels & Co., aber etwa vor Stars wie Khedira, Özil oder Draxler.

Joshua Kimmich: „Die Idee der Dokumentation fand ich von Beginn an sehr spannend und ich hatte mir tatsächlich zu diesem Zeitpunkt damals noch gar keine genauen Gedanken gemacht, was daraus entstehen könnte. Nun sind zwei Jahre vorbei und bei mir hat sich unglaublich viel getan, sportlich wie auch persönlich. Es gab nicht nur Höhen, sondern auch immer wieder Herausforderungen und Täler, die ich meistern musste, um mein Ziel und meinen Traum zu verwirklichen. Als Mensch wie auch als Sportler. Mir war deshalb besonders wichtig, dass der Blick nicht nur auf den „Fußballer“ gerichtet wird, sondern eben auch auf den „Menschen“. Ich bedanke mich bei allen, die daran mitgewirkt haben und die Dokumentation zu etwas Besonderem haben werden lassen.“

Bild.de-Chefredakteur Julian Reichelt: „Mit der neuen Dokumentationsreihe in Zusammenarbeit mit Joshua Kimmich setzen wir die Bewegtbildstrategie für unser Premium-Angebot Bild Plus fort und werden diese mit hochqualitativem Doku-Journalismus und weiteren professionellen Video-Inhalten unter Bild Plus Productions für unsere Bezahlkunden konsequent ausbauen“.

Bild.de schließt sich mit dem Format prominenten Vorbildern an. Abseits der großen Sportrechte scheinen immer mehr Plattformen an neuen Formaten interessiert zu sein. Jüngst kündigten Juventus Turin und Netflix eine Zusammenarbeit an. Und auch Amazon setzt auf neue Formate, zum Beispiel gemeinsam mit Manchester City oder einigen NFL-Klubs. Facebook blickt hinter die Kulissen von Real Madrid und den Vegas Golden Knights.

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Chefredakteur vom matchplan mag, Medienmanager (MBA) und Teilnehmer des General Management Programs in Sports Business an der SPOAC – Sports Business Academy by WHU.

1 Kommentar

  • […] Ab dem 20. November stehen die Folgen 1 bis 5, ab dem 27. November zusätzlich die Folgen 6 bis 10 der zehn- bis zwölfminütigen Episoden unter kimmich.bild.de bereit, in denen der Aufstieg des 22-jährigen Fußballers aus einer kleinen Gemeinde bei Stuttgart in die Fußball-Elite Deutschlands gezeigt wird, von seinen ersten Stationen beim VfB Bösingen über Leipzig nach München und in die Nationalelf. Mehr dazu. […]

Kommentieren