Ligen & Ökosysteme

Der Bundesliga-Spielplan für die Saison 2017/18

Wachstumsstrategien im Fußball
Pexels
geschrieben von Philipp Ostsieker

Dank Confed Cup und U21-EM war die fußballfreie Zeit sehr kurz. Spätestens seit dem 29. Juni können Fans sich aber auf die 55. Bundesliga-Saison freuen. Die DFL hat die Spielpläne für die Bundesliga sowie die 2. Liga veröffentlicht. Die Details für die ersten sechs Spieltage stehen schon fest.

Das Gerüst für den Bundesliga-Spielplan steht. Die Bundesliga wird vom 18. bis 20. August 2017 in die kommende Saison starten, die 2018 mit der Weltmeisterschaft in Russland endet. Bereits vom 28. bis 31. Juli 2017 findet der Auftakt in der 2. Liga statt.

Hier sehr ihr den kompletten Spielplan. Die Partien des 1. Spieltags (18. – 20. August):

Bayern München – Bayer Leverkusen
Hoffenheim – Bremen
Hertha – Stuttgart
Freiburg – Frankfurt
Mönchengladbach – Köln
Schalke – Leipzig
HSV – Augsburg
Mainz – Hannover
Wolfsburg – Dortmund

Die Winterpause beginnt nach dem 17. Spieltag der Bundesliga und dem 18. Spieltag der 2. Bundesliga am 15. bis 18. Dezember 2017 und endet in der Bundesliga am 12. Januar 2018 und in der 2. Liga am 23. Januar 2018. Der 34. und letzte Bundesliga-Spieltag findet am 12. Mai 2018 statt, einen Tag später beschließt die 2. Liga ihre Saison. Der DFB-Pokal-Wettbewerb beginnt vom 11. bis 14. August 2017. Das Finale in Berlin wird am 19. Mai 2018 ausgetragen. Der Supercup 2017 wurde für den 5. August des kommenden Jahres terminiert.

Den Rahmenterminkalender der DFL könnt ihr hier herunterladen.

Wie entsteht der Bundesliga-Spielplan?

Die Erstellung des Spielplans ist keine leichte Aufgabe. Jedes Jahr sind etliche Faktoren zu berücksichtigen. Das Gerüst bildet der Rahmenterminplan. Hierbei bilden Champions-League-Spieltage und Länderspieltermine die Grobstruktur. Danach muss sich die Liga im ersten Schritt richten. Daneben sind beispielsweise regionale oder überregionale Feiertage entscheidungsrelevant.

Früeher wurde der Spielplan nach dem sogenannten englischen Schlüssel erstellt. Jeder Verein erhielt eine Zahl zwischen eins und 18. Diese wurde dann in ein vorgegebenes Schema eingepasst. Daraus ergaben sich automatisch alle Partien. Mittlerweile wird eine spezielle Software benötigt, die alle unterschiedlichen Interessen und Wünsche berücksichtigt und priorisiert.

So haben Borussia Dortmund und Schalke 04 nie gleichzeit ein Heimspiel. Und Hertha BSC kann z.B. am 2. Spieltag wgen des internationalen Leichtathletikmeetings ISTAF nicht zuhause spielen

Ein wichtiges Ziel: Es soll es einen steten Wechsel zwischen Heim- und Auswärtsspielen geben. Der automatisch erstellte Bundesliga-Spielplan ist noch nicht endgültig. Er wird von der Spielplanleitung final geprüft. Die zeitgenauen Ansetzungen werden im Verlauf der Saison festgelegt.

Wo läuft die Bundesliga im TV?

Sky hat die exklusiven Übertragungsrechte im TV verloren und muss diese künftig mit Eurosport teilen. Amazon sichert sich die Audio-Übertragungsrechte im Internet. Sport1 hat das Spitzenspiel der 2. Liga verloren. Insgesamt zahlen die TV-Rechteinhaber für die Übertragung der Saisons 2017/2018 bis 2020/2021 4,64 Milliarden Euro.

Zu den gewohnten Spielen am Freitag (20.30 Uhr), Samstag (15.30 und 18.30 Uhr) sowie am Sonntag (15.30 und 17.30 Uhr) kommen zwei neue Anstoßzeiten. Über die Saison verteilt werden je fünf Spiele am Sonntag am 13.30 Uhr sowie montags um 20.30 Uhr stattfinden.

Welche Spiele laufen nur bei Eurosport?

Die genauen Termine für die ersten sechs Spieltage wurden bekanntgegeben. Damit wissen wir auch, welche sechs Partiene nur via Eurosport zu sehen sind. Der FC Bayern ist gleich zweimal dabei und HSV-Fans sollten sich jetzt überlegen, ein Eurosport-Abo zu buchen.

1. Spieltag: FC Bayern – Bayer Leverkusen (Freitag, 18.8., 20.30 Uhr, auch im ZDF)
2. Spieltag: 1. FC Köln – Hamburger SV (Freitag, 25.8., 20.30 Uhr)
3. Spieltag: Hamburger SV – RB Leipzig (Freitag, 8.9., 20.30 Uhr)
4. Spieltag: Hannover 96 – Hamburger SV (Freitag, 15.9., 20.30 Uhr)
4. Spieltag: TSG Hoffenheim – Hertha BSC(Sonntag, 17.9., 13.30 Uhr)
6. Spieltag: FC Bayern – VfL Wolfsburg (Freitag, 22.9., 20.30 Uhr)

 

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Chefredakteur vom Matchplan Mag

1 Kommentar

Kommentieren