New TV

LAFC streamt Spiele exklusiv auf YouTube TV

LAFC streamt Spiele exklusiv auf YouTube TV
geschrieben von Philipp Ostsieker

Der Los Angeles Football Club (LAFC) startet im März in seine erste Saison. Nun hat der Klub eine mehrjährige Partnerschaft mit YouTube TV angekündigt. Der Deal macht den Streaming-Service zum exklusiven Zuhause für alle lokal übertragenen englischsprachigen Spiele des Teams.

Die Partnerschaft stellt eine Premiere im nordamerikanischen Profiport dar. Mittels Geofencing sind die Spiele nur in Los Angeles verfügbar. Die Übertragungen auf dem YouTube-TV-Kanal beinhalten 30-minütige Vor- und Nachberichterstattungen. Dafür entsteht ein YouTube-TV-Studio im Banc of California Stadium. Neben den Spielübertragungen sollen weitere Inhalte entstehen.

YouTube TV überträgt alle, landesweit im Fernsehen verfügbaren, LAFC-Spiele auf ESPN-, FOX– und FS1-Kanälen, die bereits im Basis-Abo-Dienst von 35 Dollar pro Monat enthalten sind.

Ein Bestandteil des Deals ist zudem ein prominentes YouTube TV-Logo auf dem LAFC-Trikot.

Historischer Tag für LAFC

„Dies ist wirklich ein historischer Tag für unseren Verein“, sagte Klub-Besitzer und -Präsident Tom Penn. „YouTube TV ist eine ambitionierte und innovative Marke, die wir stolz auf der Brust unseres Trikots und in unserer Community präsentieren. Wir freuen uns, unseren Fans eine neue und kreative Möglichkeit bieten zu können, alle LAFC-Spiele während unserer ersten Saison an einem Ort zu sehen.“

YouTube TV hat zuvor die World Series gesponsert. Nun stellt es eine Lösung für den Klub dar, der in den wettbewerbsintensiven Sportmarkt von Los Angeles eintritt. Unter den MLS-Teams haben einige Teams TV-Deals mit regionalen Sportsendern abgeschlossen, die keine Nutzungsgebühren zahlen. LAFC macht etwas anderes und arbeitet stattdessen mit einem Streaming-Dienst zusammen.

„Wenn wir über Innovation sprechen, geht es weit über einen traditionellen Distributionsvertrag hinaus. Es beinhaltet das Programm für die Fans sowohl auf dem Spielfeld als auch außerhalb des Spielfelds“, so Angela Courtin, globale Marketingleiterin von YouTube TV und YouTube Originals. „Wir denken, dass es wegweisend sein wird.“

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Gründer & Chefredakteur vom matchplan mag, Medienmanager (MBA) und Teilnehmer des General Management Programs in Sports Business an der SPOAC – Sports Business Academy by WHU.

Kommentieren