Klubs & Marken

Man City wirbt mit FIFA eSports um US-Fans

Man City wirbt mit FIFA eSports um US-Fans
Pexels
geschrieben von Philipp Ostsieker

Manchester City will Zuschauer in den USA begeistern und eine loyale Fan-Basis aufbauen. Wichtiger Bestandteil: ein exklusives FIFA eSports-Turnier, das exklusiv in den USA stattfinden wird.

Manchester City ist wirklich ein spezieller Fußball-Klub. Der Klub von Pep Guardiola ist Teil der City Football Group. Im Rahmen dieses Multi-Club-Ownerships ist Man City der prominenteste Klub neben New York City FC, Melbourne City FC, den Yokohama Marinos sowie Club Atlético Torque.

Regelmäßig profiliert sich der Klub mit innovativen Ideen. Da wären z.B. regelmäßige Hackathons oder der Einsatz humanoider Roboter. Die Verantwortlichen kooperieren dabei gerne mit Top-Experten aus verschiedenen Bereichen.

Jetzt arbeiten die Citizens mit der eSports-Plattform Battlefy zusammen. Gemeinsam veranstaltet die Partner den ersten „Man City FIFA 17 Cup“.

Das Turnier wird auf der PlayStation 4 und der Xbox One gespielt. Die besten 128 Spieler auf jeder Plattform treten gegeneinander an, um die Teilnehmer für zwei Finalspiele zu ermitteln. Die beiden Finalspiele finden am 19. Juli in Houston statt.

Diego Gigliati ist Senior Vice-President Media and Innovation für Marketing. Gigliati erklärt: „Dies ist die natürliche Evolution für Manchester City. Wir haben uns intensiv mit unserem Partner EA Sports und der FIFA-Reihe auseinander gesetzt.“

Man City nimmt eSports ernst

Er ergänzt: „eSports gewinnen weiter an Momentum. Deshalb ergibt es für Manchester City Sinn, Teil dessen zu sein. Damit kommen wir den Fans näher, die es lieben FIFA mit Manchester City zu spielen.“ […] Die Aktion startet passend zur US-Tour des Klubs.

Manchester City gehörte unter den Fußball-Klubs zu den Pionieren im eSport. Die Citizens entschieden sich bewusst für den FIFA-Spieler Kieran ‚Kez‘ Brown. Brown nahm an der Spencer FC Game Academy teil, konnte aber keinen großen Erfolg verbuchen. „Als wir auf der Suche nach einem eSportler waren, wollten wir einen jungen, talentierten Spieler, der aber auch den Ehrgeiz nach mehr hat“, hieß es von Diego Gigliani, Director of Marketing, Media and Fan Development bei Manchester City.

Die Daten US-Tour von Manchester City:

  • Donnerstag, 20. Juli: Manchester United – Manchester City (Ort noch offen)
  • Mittwoch, 26. Juli: Real Madrid – Manchester City (Los Angeles Memorial Coliseum; Los Angeles, California)
  • Samstag, 29. Juli: Manchester City – Tottenham Hotspur (Nissan Stadium; Nashville, Tennessee)

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Chefredakteur vom matchplan mag, Medienmanager (MBA) und Teilnehmer des General Management Programs in Sports Business an der SPOAC – Sports Business Academy by WHU.

1 Kommentar

Kommentieren