Klubs & Marken

10 von 30 NBA-Teams nutzen erstmals Trikot-Sponsoring

10 von 30 NBA-Teams nutzen erstmals Trikot-Sponsoring
Pexels
geschrieben von Philipp Ostsieker

Die NBA erlaubt ab der Saison 2017/2018 Werbung auf den Trikots der Teams. Das hat es in der 70-jährigen NBA-Geschichte noch nicht gegeben. Keine der anderen großen US-Sportarten hat bislang mit dieser Tradition gebrochen. Die NBA-Teams verkünden fleißig neue Sponsoring-Deals.

NBA-Boss Adam Silver: „Trikotwerbung ermöglicht eine intensivere Zusammenarbeit mit Partnern. Durch die spezielle Verbindung zu unseren Teams und die zusätzlichen Investitionen eröffnen sich neue Wege im Wachstum“.

Das jüngste Beispiel: die Detroit Pistons. Das NBA-Team gab bekannt, dass es seine neue Trikot-Werbefläche ab der Saison 2017/18 für die Flagstar Bank zur Verfügung stellt.

Bis dato haben zehn NBA-Teams verkündet, dass sie auf Trikot-Sponsoring setzen. Je näher der Saisonstart rückt, desto mehr NBA-Teams kommen vermutlich hinzu. Nicht zu allen Deals sind Zahlen bekannt. Die Golden State Warriors sollen pro Jahr zwischen 15 und 20 Millionen Dollar erhalten.

Einige Teams nutzen Sponsorings, die auf ihre Team-Farben hin optimiert wurden. Andere Teams haben Partner akquiriert, die bereits abseites des Platzes als Sponsor aktiv sind. Das Team der Utah Jazz bewirbt mit der neuen Werbefläche sogar eine gemeinnützige Einrichtung.

Welche NBA-Teams haben bereits ein Trikot-Sponsoring abgeschlossen?

Detroit Pistons & Flagstar Bank

Philadelphia 76ers & StubHub

Brooklyn Nets & Infor

Sacramento Kings & Blue Diamond Almonds

Boston Celtics & General Electric

Utah Jazz & 5 for the Fight

Cleveland Cavaliers & Goodyear

Orlando Magic & Disney

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Chefredakteur vom Matchplan Mag

Kommentieren