Ökosysteme

SPOBIS 2018: Hier entscheidet sich die Zukunft des Sports

SPOBIS 2018: Hier entscheidet sich die Zukunft des Sports
SPONSORs
geschrieben von Philipp Ostsieker

Auch im Sport ist es die Zeit der Jahresrückblicke. Noch spannender ist aber der Blick in die Zukunft! Wie praktisch, dass der SPOBIS 2018 vor der Tür steht. Der SPOBIS ist seit 20 Jahren Europas größtes Sportbusiness-Event. Lest hier, warum es sich auch für Young Professionals und Startups lohnt, vorbeizuschauen.

Hinweis: matchplan mag ist offizieller Medien-Supplier des SPOBIS 2018. Das Event findet vom 30. bis 31. Januar im Congress Center Düsseldorf statt.

Okay, die Zukunft des Sports entscheidet sich nicht nur bei diesem einen Event. Das wäre auch zu einfach. Die Zukunft des Sports entscheidet sich auf den Sportplätzen oder in den Büros. Vor allem aber entscheidet sie sich in den Köpfen der Verantwortlichen!

Genau deshalb ist der SPOBIS 2018 ein Pflichttermin für das Sportbusiness. Die Zeiten, in den sich Klub-Manager in der Filterblase „Sportbusiness“ abschotten, sind vorbei. Im Zentrum steht der Austausch zwischen Experten aus völlig unterschiedlichen Bereichen. Das ist notwendig, denn die Herausforderungen für das Sportbusiness sind vielfältig. Eine kleine Auswahl:

  • China, Indien & Co.: Wie gelingt die Internationalisierung?
  • WM, EM & Olympia: Die großen Turniere werfen ihren Schatten voraus
  • Das Dauerthema: Tradition versus Moderne im Fußball
  • Die Mediennutzung verändert sich, und damit auch die Sponsoring-AktivitätenWie entwickeln sich andere Sportarten trotz großer Wettbewerber wie Fußball oder US-Sport?

Die „Expo“ debütiert beim SPOBIS 2018

Die Organisatoren von SPONSORs eröffnen mit der Expo einen völlig neuen, eigenen Bereich. Dieser besteht zum einen aus einem Ausstellerbereich und bekommt zum anderen eine eigene große Bühne für rund 1.000 Zuschauer. Auf der SPOBIS Expo präsentiert die SPONSORs die Zukunft des Sports, erklärt Geschäftsführer Philipp Klotz im Interview.

Eine Hololens-Brille von Microsoft oder eine Oculus Rift von Facebook müsse man schließlich erleben, um Virtual Reality und das Potenzial dahinter zu verstehen. Gleiches gelte für Entwicklungen rund um virtuelle Werbung, Social Media oder Smart Stadium.

Neu ist, dass sich die SPOBIS 2018 auch für den Bereich der digitalen Trainingssteuerung oder der Technik hinter dem Video-Assistenten öffnet. Denn: Die Digitalisierung des Sports findet besonders auch im sportlichen Bereich statt. Das reicht vom Einsatz von Wearables bis hin zur Trainingsüberwachung mittels Drohnen. Auf das Produkt Sport kommen große Veränderungen zu. Das soll auf der Expo deutlich werden.

Spannend: Die Expo soll beim SPOBIS 2018 auch eine neue Zielgruppe ansprechen. Die Organisatoren freuen sich ausdrücklich über Young Professionals und Start-ups, für die die klassischen Summit-Tickets zu teuer sind. Bereits ab 35 Euro gibt es ein Ticket für die SPOBIS Expo. Das Programm hat es definitiv in sich. Unter den Speakern sind Größen wie Ralf Rangnick (RB Leipzig), Fredi Bobic (Eintracht Frankfurt), Erich Wolf (Red Bull Air Race), Stefan Wagner (SAP) oder Brianne Ehrenkranz (NBA).

Der SPOBIS 2018 findet vom 30. bis 31. Januar 2018 in Düsseldorf statt.Hier könnt ihr euch bereits ab 35 Euro (Expo) ein Ticket für das Sportbusiness-Festival sichern.

Wir machen euch fit für den SPOBIS

Im großen Sportbusiness-Jahresrückblick 2017 habe ich gemeinsam mit Daniel Sprügel (@dspruegel) von Sports Maniac einen Blick auf die Trends und Entwicklungen, die in diesem Jahr die Branche bewegt und bestimmt haben, geworfen. Hierzu haben wir ganz tief in unseren Blog- und Podcast-Archiven gewühlt und über 300 Artikel bzw. 80 Episoden analysiert. Die Highlights haben wir euch übersichtlich zusammen gefasst. Hier geht’s zur fünfteiligen Podcast-Reihe.

Wie haben sich die großen Fußball-Ligen entwickelt? Ligen und Klubs stehen im internationalen Wettbewerb. Klubs wie Real Madrid begreifen sich mittlerweile als Medienunternehmen und Social Brand. Deutsche Klubs schauen gespannt auf die Entwicklungen in Italien, Spanien, Frankreich oder auch China. Speziell die Premier League bringt Innovationen am Fließband hervor. Mit welchen Aktivitäten haben die Bundesliga-Klubs 2017 gepunktet?

Der Fußball entwickelt sich weiter. Aber der US-Sport ist wie gewohnt einen Schritt voraus. Die NBA hat zum Beispiel zum ersten Mal einen Chief Innovation Officer ernannt. Für die laufende Saison sind zahlreiche spannende Innovationen geplant.

Ihr seid an einem persönlichen Austausch beim SPOBIS 2018 interessiert? Meldet euch gerne via philipp@matchlanmag.de!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Gründer & Chefredakteur vom matchplan mag, Medienmanager (MBA) und Teilnehmer des General Management Programs in Sports Business an der SPOAC – Sports Business Academy by WHU.

1 Kommentar

Kommentieren