Analytics & Wearables

taktikr ist der digitale Berater für Amateur-Fußballtrainer

taktikr ist der digitale Berater für Amateur-Fußballtrainer
geschrieben von Philipp Ostsieker

Täglich schreiben wir über Innovationen im Sportbusiness. Außen vor bleibt oft der Amateurbereich. Dabei können gerade Kreisliga-Trainer jede Unterstützung gebrauchen. Genau dabei soll die Plattform „taktikr“ helfen .taktikr ist der neue Co-Trainer für (Amateur-)Fußballtrainer aller Alters- und Leistungsklassen. Das Internetportal taktikr.com aus der Kölner bolzfabrik beantwortet mit seinem Leistungskatalog alle Fragen rund um die Trainingsplanung und bietet „qualitativ hochwertige Trainingsübungen nach DFB-Richtlinien“. Individuelle Trainingspläne, eine umfassende Übungsdatenbank, ein Wissenspool, Filteroptionen, konkrete Coachingpunkte und Übungen von Jürgen Klopp vereinfachen und verbessern die Trainingsplanung. Komplexe Übungen werden mithilfe professioneller Grafiken und HD- und Drohnenvideos verständlich erklärt.

Jürgen Klopp unterstützt taktikr

Hauptberufliche Fußballtrainer (mindestens A-Lizenz des DFB) beantworten innerhalb von 48 Stunden individuelle Fragen via Chatfunktion. Das Ziel: ein abwechslungsreiches und effektives Training und natürlich eine erfolgreichere Mannschaft.

Die neueste taktikr-Version ist nach eigener Aussage noch intuitiver und einfacher zu bedienen. Zusätzlich bietet die Version Individualisierungsmöglichkeiten. Ein Beispiel: der spezielle Zuschnitt der Trainingsplanung auf die Altersstufe der Mannschaft oder die Spielklasse. Mit diesen neuen Angeboten geht taktikr noch präziser auf die Bedürfnisse der Nutzer ein. Der neu entwickelte Übungsgenerator bietet auf dieser Basis neue Übungsvorschläge an. So soll die Trainingsplanung noch einfacher werden: Die Nutzer können sich mit nur einem Klick komplette Trainingseinheiten vorschlagen lassen.

Innovation im Amateurbereich

Jürgen Klopp ist am Kölner Start-up bolzfabrik beteiligt. Der Amateurfußball liegt ihm am Herzen: „Ich ziehe meinen Hut davor, mit welcher Leidenschaft und Akribie teilweise in der Kreisliga gearbeitet wird.“ Klopp möchte seine Erfahrungen aus 20 Jahren Trainertätigkeit weitergeben. Er sei überzeugt, „dass wir mit taktikr die Trainerkollegen im Amateurbereich unterstützen und gleichzeitig besser machen können.“

Von Big-Data-Konstrukten wie beim DFB oder Spielerentwicklung nach Maß wie bei der TSG Hoffenheim können kleine Vereine nur träumen. Dennoch ist der Amateurbereich als Zielgruppe für Innovationen heiß begehrt. Bei den 21 Landesverbänden des Deutschen Fußball Bund (DFB) sind rund 23.000 Fußballvereine und -abteilungen gemeldet, gut 200.000 Fußballausbilder verfügen in Deutschland über eine Trainerlizenz.

Drei Servicepakete der taktikr Trainigsplattform stehen zur Wahl. Hier kann das Premium-Angebot 30 Tage lang kostenlos getestet werden.

bolzfabrik startet „Jürgen Klopp taktikr Board“

Nach der Trainingsplattform taktikr veröffentlicht die bolzfabrik in Zusammenarbeit mit Liverpool-Trainer Jürgen Klopp die nächste App für Fußballtrainer. Das „Jürgen Klopp taktikr Board“ ist die digitale Taktiktafel im Taschenformat.

In der bolzfabrik wird weiter mächtig getüftelt: Zusammen mit Jürgen Klopp bringt das Kölner Innovations-Start-Up eine neue mobile Applikation für Fußballtrainer in die App und Play Stores. Das „Jürgen Klopp taktikr Board“ ist als digitale und handliche Alternative zur klassischen Taktiktafel gedacht, auf allen mobilen Endgeräten verfügbar – und es ist komplett kostenlos.

„Der Denkanstoß kam tatsächlich von Jürgen Klopp. Die Idee dahinter ist simpel: Genauso, wie der Amateurtrainer sein Training oft in der Mittagspause bei der Arbeit planen muss, fehlt auch für taktische Tüfteleien oft die nötige Zeit. Und mal ehrlich: Welcher Trainer nimmt schon eine klassische Taktiktafel mit ins Büro?“, so bolzfabrik-CEO Mario Welte. „Letztendlich ist das „Jürgen Klopp taktikr Board“ auch eine ideale Ergänzung zur App taktikr. Gerade deshalb war es Kloppo auch wichtig, dass das Board kostenlos zur Verfügung steht.“

Mit dem „Jürgen Klopp taktikr Board“ lassen sich sowohl Spielzüge zeichnen als auch eigene Trainingsübungen erstellen. Ein umfangreiches Toolset macht es möglich. Darüber hinaus ist selbst die Gegenüberstellung unterschiedlicher Spielsysteme mit der App kein Problem.

Die App steht ab sofort sowohl für die Betriebssysteme iOS als auch Android zum Download bereit. Trainer können das Board sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablet nutzen und haben ihre Spielzüge, Übungen und taktischen Aufzeichnungen damit jederzeit dabei.

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Chefredakteur vom Matchplan Mag

Kommentieren