New TV

Twitch streamt NBA G League

Twitch streamt NBA G League
NBA
geschrieben von Philipp Ostsieker

Twitch und die NBA G League haben eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Diese beinhaltet das Livestreaming von Spielen der Regular Season 2017/18. Die Partner setzen auf Co-Streaming, Fan-Kommentare und interaktive Statistiken.

Twitch ist speziell für seine eSports-Übertragungen bekannt. Nun zeigt die Video-Plattform wöchentlich bis zu sechs Spiele der NBA G League. Diese sind ebenfalls auf Abruf verfügbar.

Zudem beinhaltet die Übertragung das Co-Streaming mit ausgewählten Twitch-Persönlichkeiten, wie etwa GoldGlove (1,2 Mio. Follower) und Basketball-Fans. Entstehen soll ein personalisiertes, Social-Erlebnis, das den Zuschauern die Möglichkeit bietet, während des Spiels mit den Kommentatoren zu chatten.

More info: https://t.co/BMTYZvZVbz pic.twitter.com/KOG70qmV2a

— NBA G League (@nbagleague) 13. Dezember 2017

NBA G League nutzt neue Features

Twitch bietet in seinen Streams zudem interaktive Statistiken mittels „Channel Overlay“ sowie maßgeschneiderten Features. Eingeloggte Zuschauer können sich Belohnungen erspielen, wenn sie mit dem Stream interagieren. Je höher sie in den Rangliste klettern, desto spannender sind die Preise.

Warum ist der Deal überhaupt so besonders? Twitch arbeitet zum ersten Mal mit einer großen Sportliga zusammen.

„Unser Deal mit Twitch wird bahnbrechend sein“, so Malcolm Turner, Präsident der NBA G League. „Mit dem Fokus auf Fan-Kommentaren, neuer Technologie und einer leidenschaftlichen Community, präsentiert Twitch Videos als einzigartigen Weg, um mit jungen Zuschauern zu interagieren. Wir freuen uns darauf, mit ihrem Team etwas wirklich Besonderes für Basketball-Fans zu entwickeln.“

„Vom ersten Tag an hat das NBA-Team verstanden, was Twitch ausmacht“, erklärt Michael Aragon, Senior Vice President of Content bei Twitch. „Wir bieten kein traditionelles Sporterlebnis im TV. Wir bieten viel mehr.“

Die NBA G League funktioniert generell als verlängerter Arm der NBA hinsichtlich Forschung und Entwicklung. Die Liga hat in dieser Saison Regeln und technologische Innovationen getestet. Darunter waren auch die vierköpfigen Schiedsrichter-Teams sowie eine zweiminütige Nachspielzeit.

Auch interessant

NBA ernennt ersten Chief Innovation Officer
7 spannende Innovationen für die NBA-Saison 2017/18
Rakuten: NBA League Pass ab sofort auch in Japan
Amazon, SAP & Twitch: Die neuen Player im Sportbusiness

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Philipp Ostsieker

Philipp Ostsieker ist Gründer & Chefredakteur vom matchplan mag, Medienmanager (MBA) und Teilnehmer des General Management Programs in Sports Business an der SPOAC – Sports Business Academy by WHU.

Kommentieren